Wofür wird der Strafregisterauszug benötigt?

strafregisterauszug beantragen

Der Strafregisterauszug ist vergleichbar mit dem Führungszeugnis und wird ausschließlich in der Schweiz ausgestellt. Er wird beispielsweise benötigt, um ihn beim künftigen Arbeitgeber oder aber bei einem anderen Vertragspartner vorzulegen. Beispielsweise muss das Dokument auch bei verschiedenen schulischen Ausbildungen vorgelegt werden. Es gibt Auskunft darüber, ob und welcher Verurteilungen bei dem Antragsteller vorliegen und ist daher ein wichtiges Dokument für die verschiedensten Stellen. In der Regel muss es innerhalb einer gewissen Zeitspanne vorgelegt werden, wobei der Auszug nicht älter als drei bis sechs Monate sein sollte. Werden kann der Strafregisterauszug beantragen online oder vor Ort bei der zuständigen Behörde.

strafregisterauszug beantragen

Strafregisterauszug beantragen

Der Strafregisterauszug wird für die Vorlage bei verschiedenen Stellen benötigt. Um den Strafregisterauszug zu beantragen, muss die zuständige Behörde aufgesucht werden. Dabei handelt es sich unabhängig vom Hauptwohnsitz um die Behörde, in der sich der Antragsteller zum aktuellen Zeitpunkt aufhält. Der Strafregisterauszug kann dort unter Vorlage des Personalausweises oder eines anderen amtlich gültigen Ausweisdokumentes wie etwa einem Reisepass oder einem vorläufigen Personalausweis beantragt werden.

Der Strafregisterauszug kostet in der Regel 25 Euro. Wir der Auszug auf der Behörde beantragt, fallen Bearbeitungsgebühren an. Im Durchschnitt kostet der Strafregisterauszug rund 30 Euro. Die genauen Kosten können allerdings variieren und sind bei der zuständigen Behörde zu erfragen. Zu beachten ist, dass der Strafregisterauszug in jedem Fall nur für einige Monate gültig ist. Dann muss er erneut beantragt werden. Sollten sich die Vorstrafen oder Aktenvermerke inzwischen geändert haben, muss ebenfalls ein neuer Auszug beantragt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.